1. Mitgliederversammlung der kath. Theatergruppe Grafenwöhr e.V.

Nachrichten

Aktuelles aus unserer Pfarrei

Mitgliederversammlung der kath. Theatergruppe Grafenwöhr e.V.

| Kath. Theatergruppe

Vergangenes Wochenende konnte Vorstand Wolfgang Bräutigam nahezu die Hälfte der Mitglieder zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen willkommen heißen. Die Mitgliederzahl des Vereins hat sich im vergangenen Jahr um 2 Personen erhöht. Die Mitglieder der Kath. Theatergruppe Grafenwöhr konnten bei ihrer Mitgliederversammlung auf ein aktives Vereinsjahr zurückblicken: Neben dem Auftakt mit dem Wintertheater „Currywurst und Kaviar“ konnte wieder das Musicalteam des Jugendchors Sin falta unterstützt werden. Anstatt des Sommertheaters beteiligten man sich mit zwei Sketchen am Bürgerfest. Sozusagen neu im Programm ist in Grafenwöhr seit letztem Jahr die Stadtführung des Heimatvereins mit Theaterszenen der Theatergruppe.

Beim Winterstück 2019 Anfang Januar konnte man wieder auf ein Stück von Vorstand und Autor Wolfgang Bräutigam zurückgreifen. Der Dreiakter „Die Patchworklawine“ wurde von der Laiengruppe in Grafenwöhr uraufgeführt. Die vier Aufführungen Anfang Januar wurden von über 1.150 Zuschauern besucht. Die Aufführungen wurde dieses Jahr mit besonderem Technikeinsatz bereichert. Die Lawine und das Feuerwerk wurden auch für die Besucher zum „echten“ Erlebnis. Auch das Bühnenbild wurde vielfach von den Gästen gelobt.

Neben der Anschaffung von neuen T-Shirts für die Vereinsmitglieder konnte die Mitgliederversammlung weitere Spenden beschließen, die in den nächsten Wochen übergeben werden. Insgesamt kann ein Betrag von 4.000 € gespendet werden. So können neben dem Musicalteam des Jugendchors Sin falta die Kindertageseinrichtungen in Grafenwöhr und Hütten, die Bücherei St. Michael, der Verein „Klingende Töne“, die Arche der Sozialstation Grafenwöhr, die 72-Stunden-Aktion des BDKJ und der Bürgerladen eine finanzielle Unterstützung erwarten.

Die Neuwahlen der Vorstandschaft ergaben keine Veränderungen. Wolfgang Bräutigam wird weiterhin als Vorsitzender von Florian Danninger vertreten. Ebenso wurden Stefanie Lacher als Schriftführerin und Regina Bräutigam als Kassenführerin bestätigt.

Für 2019 plant die Theatergruppe Mitte Juli wieder ein Sommertheater auf der Naturbühne am Schönberg. Mitte Oktober soll wieder ein Mitmachkrimitheater angeboten werden. Am Annafest-Sonntag wird um 14 Uhr wieder eine öffentliche Stadtführung mit Theaterszenen angeboten. Drei weitere Führungen sind von interessierten Gruppen angefragt.

Die Laienspielgruppe macht es sich weiterhin in gewohnter Manier zur Aufgabe, das Publikum mit Theaterstücken humorvoll zu unterhalten.

Nach oben