1. Der Garten der Ehe muss geplegt werden - Gottesdienst zum Ehejubiläum

Der Garten der Ehe muss geplegt werden - Gottesdienst zum Ehejubiläum

| Pfarrei Grafenwöhr

Am Vorabend des Erntedanksonntags wurde in der Pfarrei Grafenwöhr ein Dankgottesdienst für die Ehejubilare gefeiert.
Wie in einem Garten gedüngt, gejätet, gesät und umgegraben werden muss, so muss auch in der Ehe immer wieder der Samen der Liebe
ausgebracht und nachgesät werden, Missverständnisse ausgeräumt und das gegenseitige Miteinander gestärkt werden.
Dann kann man sich, ähnlich wie in einem Garten, an dem Gewachsenen in der Beziehung zueinander freuen.

Einen besonderen "Dünger" empfingen die Jubelpaare nach diesen Gedanken - den Segen Gotten für ihr weiteres Miteinander.
Am Ende des Gottesdienstes bekräftigten alle gemeinsam ihr Eheversprechen.

Besonders festlich und feierlich umrahmt wurde der Gottesdienst Gesang und Geigenklänge.

Da in diesem Jahr kein gemütliches Beisammensein möglich war, erhielten die Ehejubilare eine Flasche Wein für die "Feier zuhause" und ein Büchlein
mit Gedanken zur Ehe.

 

Nach oben