1. Jesus füllt alle leeren Netze

Jesus füllt alle leeren Netze

| Pfarrei Grafenwöhr

Der Arbeits- bzw. Schulalltag nach Ostern hat für alle wieder begonnen und alles geht seinen gewohnten Gang. Auch für die Jünger hat damals nach Ostern der Alltag wieder begonnen. Sie gingen wieder ihrem Beruf nach und fischten. Oft blieben ihre Netze dabei leer.

Rollenspiel

Im Rahmen eines Familiengottesdienstes stellten Kinder in einem Rollenspiel das Evangelium (Joh 21,1-7) anschaulich dar: Die Jünger, die erfolglos fischten und Jesus, der sie auffordert noch einmal die Netze auszuwerfen. Plötzlich waren die Netze der Jünger voll mit Fischen. Da erst erkannten die Jünger Jesus. Das war das dritte Mal, dass sich Jesus nach Ostern seinen Jüngern zeigte.

In den Fürbitten wurde für alle Menschen gebetet, die leere Netze haben, dass Jesus auch ihre Netze füllt.

Zum Andenken an den Familiengottesdienst durfte am Ende jedes Kind einen Fisch aus dem Netz mit nach Hause nehmen.

Nach oben