1. Kreuzweg der Hoffnung

Kreuzweg der Hoffnung

| Pfarrei Grafenwöhr

Am frühen Vormittag versammelten sich viele Gläubige der Pfarrei auf dem Annaberg, um den Kreuzweg Jesu mitzugehen und mitzubeten. Stadtpfarrer Bernhard Müller und Leonore Böhm trugen die Texte der jeweiligen Kreuzwegstationen vor.

Das Schlußgebet war: Wir sind deinen Kreuweg gegangen, Herr Jesus Christus, und wir wollen ihn auch im Alltag unseres Lebens gehen. Das Leben stellt uns ja immer wieder an eine Station deines Leidensweges. Gib uns deine Bereitschaft, unser Kreuz in deiner Nachfolge zu tragen. Bleibe uns nahe mit deiner Kraft und Gnade. Öffne uns aber auch Augen und Herz für das Leid der Welt, für all die Menschen, die unter dem Übel und dem Bösen leiden: unter Katastrophen, Unglück, Hunger, Angst, Krankheit und Tod, unter Verführung, Verleumdung, Verfolgung, Terror und Krieg. Steh´ihnen allen bei. Denn mit dem Vater und dem Heiligen Geist bist du, Herr Jesus Christus, unsere Hoffnung in Zeit und Ewigkeit.

 

(Bilder: Gerald Morgenstern)

 

Nach oben