1. Pfarrwallfahrt zum Barbaraberg

Pfarrwallfahrt zum Barbaraberg

| Pfarrei Grafenwöhr

Rund 70 Pilger aus der Pfarrei machten sich zum 34. Mal auf den Weg zur heiligen Barbara. Bei bestem Wallfahrtswetter starteten die Gläubigen in den frühen Morgenstunden zu Fuß und per Fahrrad. Betend und singend ging es zunächst über die Kollermühle, Bärnwinkel und Grub nach Pichlberg, wo eine Rast in der Kapelle eingelegt wurde. Nach einem kleinen Anstieg führte der Weg, mit schönem Ausblick zum Rauhen Kulm, weiter in Richtung Barbaraberg.

Gottesdienst in der Ruine der Barbarabergkirche

Dort begrüßte Pater Benedikt Schuster, der Prior vom Kloster Speinshart, mit seinen Ministranten die Pilgergruppe. In der Ruine der Wallfahrtskirche wurde dann Gottesdienst gefeiert. Diesen zelebrierten Stadtpfarrer Bernhard Müller, Kaplan Thomas Thiermann und Pater Benedikt Schuster. Gemeindereferentin Chirstine Gössl spielte an der Orgel. Im Anschluss sorgte Mesner André Wächter für eine willkommene Stärkung. Es gab Bratwürste und erfrischende Getränke. Matthias Rubner fuhr die Teilnehmer der Pfarrwallfahrt mit dem Bus wieder nach Hause. 

 




Nach oben