1. Sebastian - ein Vorbild als Glaubenszeuge

Sebastian - ein Vorbild als Glaubenszeuge

| Pfarrei Grafenwöhr

Einer alten Tradition folgend wurde auch in diesem Jahr wieder feierlich der Gelübdefeiertag zu Ehren des hl. Sebastian in der Pfarrei gefeiert.

Nach einem Kirchenzug mit der Stadtkapelle und zahlreichen Abordnungen Grafenwöhrer Vereine zelebrierte Stadtpfarrer Bernhard Müller zusammen mit Ruhestandspfarrer
Hans Bayer und Monsignore Karl Wohlgut den Festgottesdienst. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von der Stadtkapelle, Kinder unter der Anleitung von Gemeindereferentin Christine Gößl trugen auf anschauliche Weise die Fürbitten vor.

In seiner Predigt stellte Pfarrer Müller vor allem die Bedeutung des Wortes Märtyrer als Glaubenszeuge in den Mittelpunkt. So sind auch wir heute noch aufgefordert, für unseren Glauben Zeugnis abzugeben.

Am Ende des Gottesdienstes segnete Pfarrer Müller die Sebastianspfeile, die in diesem Jahr wieder von Frauen der Kolpingsfamilie unter der Anleitung von Christian Flor gebacken wurden. Zusammen mit Tee ließen sich die Gottesdienstbesucher die Pfeile anschließend an der Pestsäule schmecken.

Nach oben