1. Traumhaftes Adventsmusical

Traumhaftes Adventsmusical

| Frauenbund

Es muss nicht immer ein Krippenspiel sein. Auf ein kleines Adventsmusical haben sich dieses Mal die Kinder rund um Gemeindereferentin Christine Gößl eingelassen, um die Mitglieder des Katholischen Frauenbundes auf das bevorstehende Fest einzustimmen.

Frauenbund-Vorsitzende Doris Baumann begrüßte die Gäste im kleinen Jugendheimsaal zur Adventsfeier. Zuvor zelebrierte Pfarrer Bernhard Müller eine Messe zum Gedenken an die heilige Barbara. Beim Adventsmusical der Mädchen und Buben lauschten die Frauen dem Gespräch der dicken roten Kerzen. Diese waren sich sicher: "Wir tragen Hoffnung in die (Weihnachts-)Welt. Gesungen wurde unter anderen: "Wir tragen Frieden in die Welt" und "Ein kleines Licht in dunkler Nacht, um anders zu sehen..."

Auch die Geschichte vom "Traum", die von der Vorsitzenden vorgelesen wurde, stimmte nachdenklich. Bei köstlichen Stollen und Nußstriezel wurde die Zeit zum Gespräch untereinander genutzt. Bei der Adventsfeier wurde auch Dank gesagt, der Vorsitzenden für ihr "Immer-da-sein" und ihre Inspiration und dem Pfarrer für den geistlichen Beistand und für das Jugendheim, das er immer zur Verfügung stellt.

Aber auch der Pfarrer sagte den Frauen Dank für die gute Zusammenarbeit und Hilfe für die Pfarrei während des ganzen Jahres. "Ich kann mich immer auf den Frauenbund verlassen; Vergelt's Gott", so Pfarrer Müller. Als Dankeschön teilte er allen Frauen "Gedanken für die Weihnachtszeit" sowie einen Turm mit vier Dominosteinen aus, die an die heilige Barbara erinnern.    

Text und Bild: Renate Gradl

Nach oben