1. Wolken regnet ihn herab

Wolken regnet ihn herab

| Pfarrei Grafenwöhr

Für den Eröffnungsgottesdienst zum Kirchenjahr am Samstag Abend hat sich der Arbeitskreis Liturgie zum Vers "Wolken regnet ihn herab" Gedanken gemacht. In einem kurzen Anspiel wurde dabei besonders auf die Bedeutung des lebensspendenen Tau und Gottes Gerechtigkeit im Sinne von Gottes Treue zu uns Menschen eingegangen. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von Orgel und Geige. 

Auch der Familiengottesdienst zum 1. Advent widmete sich diesem Thema. Simone Sieber und Katrin Herold stellten dabei vor allem die Gerechtigkeit in den Mittelpunkt. Kinder und Jugendliche zeigten im Predigtspiel einige Situationen, die sie als ungerecht empfinden. In den Fürbitten stand daher vor allem die Bitte um Gerechtigkeit und ein gerechteres Miteinander im Vordergrund. 

Besonders feierlich gestaltet wurde der Gottesdienst von Benno Englhardt mit einem Bläserensemble.

Nach oben