1. Home
  2. Pfarrei
  3. Für Kinder

Kinderseite

Angebote für Kinder

Der Sommer geht dem Ende zu und es wird wieder kälter. Auch die Tage werden kürzer, es wird schon früher dunkel. Jetzt beginnt der Herbst. Man kann beobachten, wie sich die Blätter an den Bäumen verfärben, das Getreide und die Früchte wurden geerntet. Die Natur gibt vor dem Winter noch einmal alles und wir dürfen uns den schönen Farben und den leckeren Früchten freuen.

Im Herbst können wir einige Feste feiern: Zum einen das Erntedankfest, bei dem wir Gott DANKE sagen für das Wachsen und Reifen lassen der Früchte. In die Herbstzeit fällt auch Allerheiligen und natürlich kennst du auch den Gedenktag des Heiligen Martin. 

Es ist immer wieder wunderbar zu erleben, wie perfekt die Welt von Gott gemacht ist und was er uns alles zum Leben schenkt, weil er uns so sehr liebt.

DANKE Gott!

 

 

Ich wünsche euch und euren Familien  eine gute Zeit miteinander und füreinander! Bleibt gesund und behütet!

Eure Gemeindereferentin Christine Gößl

Gerne könnt ihr mir auch schreiben (mit Erlaubnis eurer Eltern): gemeindereferentin(at)pfarrei-hl-dreifaltigkeit.de

 


Dunklere Tage

Dass der Herbst da ist, hast du schon bemerkt: Die Tage werden kälter und es beginnt zeitiger dunkel zu werden.

Hast du schon alle Früchte im Garten geerntet?  Vielleicht hast du einen kleinen Kürbis übrig? Aus diesem kannst du tolle Dinge basteln, z.B. eine Gartenlaterne. Und aus dem Fruchtfleisch kannst du eine leckere Suppe kochen.

 

Sing mit!

Während du bastelst und kochst, kannst du dir dieses Lied anhören und ansehen. Viel Freude wünsche ich dir auch beim Mitsingen!


Gott danken

Gott möchte, dass es den Menschen gut geht. Im Lied wird Gott dafür gedankt. Sing doch einmal mit!


Goldener Oktober

Die ersten Äste auf den Bäumen sind vielleicht schon kahl und die Blätter liegen braun und verwelkt auf dem Boden, weil sich die Natur auf den Winter vorbereitet. Aber noch hängen die meisten Blätter an den Bäumen und leuchten in schönen Farben, von (noch) grün bis hin zu rot und gelb. Das ist ein schönes Farbenspiel der Natur. Und wenn dann auch noch die Sonne am blauen Himmel scheint, sprechen wir vom "gioldenen Oktober", denn alle Farben strahlen dann besonders hell.

Genieße doch beim nächsten Spaziergang einfach einmal das bunte Bild und die gute Luft. Lass die Blätter über deinen Kopf regnen, spring in einen Laubhaufen und hab Freude an den letzten warmen Tagen.

Und wenn das Wetter nicht so toll ist, gibt´s hier einige Rätsel und Mal-Ideen. Viel Spaß!

 


Hm, das schmeckt aber lecker!

Selbstgemachtes schmeckt  einfach am besten. Da die Äpfel momentan reif sind, zeige ich dir heute, wie du dein Apfelmus selber machen kannst - es ist wirklich kinderleicht:

 

 

Apfelspiele

Äpfel sind nicht nur lecker und gesund, man kann auch  mit ihnen spielen.

Versuch doch mal das Apfel-Knie-Spiel: Klemm dir einen Apfel zwischen die Knie und versuche über Hindernisse zu gehen, zu hüpfen, zu laufen. Dabei darfst du den Apfel nicht verlieren. Besonders lustig wird es, wenn noch jemand mitmacht.

Oder spiele Apfelkran: Drei Äpfel liegen auf dem Boden. Jetzt versuchst du die Äpfel ohne deine Hände aufzuheben und auf einem Teller abzulegen. Die Aufgabe wird schwerer, wenn der Teller auf dem Tisch steht.

Apfeltauchen eignet sich vor allem für Draußen, denn es kann nass werden: In einer großen Schüssel oder Wanne schwimmen die Äpfel im Wasser. Versuch nun nur mit dem Mund möglichst viele Äpfel rauszuholen.

Nach den Spielen kannst du zur Stärkung natürlich diese Äpfel essen. 

 


Endlich geht´s los !!

 

Schön, dass du da bist!

Sechs Wochen Sommerferien sind vorbei. Deine Familie und du seid gut erholt und voller Energie. Und wahrscheinlich freust du dich, dass endlich die Schule losgeht. Juchu!! Du kannst deine Freunde wieder treffen und siehst deine Lieblingslehrerin wieder. Du hast Lust Neues zu lernen und spannende Dinge zu entdecken. Und wenn du in die erste Klasse gekommen bist (da werden dir deine Eltern wahrscheinlich diesen Text noch vorlesen), bist du ganz gespannt, wie das mit dem Lesen, Schreiben und Rechnen klappt.

Um in die Schule zu kommen, gehen viele Kinder zu Fuß. Manchmal ist das aber nicht ganz ungefährlich und es ist super wichtig, dass sie gut im Straßenverkehr aufpassen. Da ist es doch gut, wenn der Schutzengel mitgeht.

Im Film zeigt dir Fug, wie er in der Stadt unterwegs ist. 


Ein Regenbogen

EIn Regenbogen wird sichtbar, wenn nach dem Regen die Sonne wieder scheint.

Nicht nur ihr Kinder, sondern auch die Erwachsenen staunen und freuen sich, wenn sie den bunten Bogen in den Wolken entdecken. Wenn ihr anderen eine Freude machen wollt, könnt ihr das Blatt ausdrucken, mit Holzfarbstiften kräftig ausmalen (euch selbst und alles, was euch wichtig ist dazu zeichnen) und mit Speiseöl vorsichtig das ganze Bild einpinseln. Anschließend trocknen lassen und ins Fenstern hängen. Das Bild leuchtet wunderbar, wenn Licht durchscheint und ihr könnt den Menschen eine Freude bereiten, die daran vorbeigehen.

Falls ihr dürft, könnt ihr den Regenbogen mit Fingerfarben direkt auch auf ein Fenster malen.


Gebet gegen die Angst

Lass mich mit dir sprechen, lieber Gott, wenn ich Angst habe. Bitte sei da und nimm mir meine Angst! Amen.


Zachäus, der Zöllner


Sing doch einfach mit


Nach oben