1. Home
  2. Pfarrei
  3. Für Kinder

Kinderseite

Angebote für Kinder

GROßARTIG

In meinem Urlaub war ich in den Bergen. Und es war fantastisch: Die Welt unten ganz klein, dem Himmel so nah, alles mit anderen Augen sehen... Lange werde ich mich hoffentlich noch diese schöne Woche erinnern können. Die Bank auf dem Bild war übrigens mein Lieblingsplatz..

Es ist wichtig immer wieder mal eine Auszeit zu nehmen und sich bewusst zu machen, dass Gott die Welt für uns gemacht hat. Und sie kann wunderschön sein. Oft vergessen wir, DANKE dafür zu sagen.

Lieber Gott, wir können laufen und springen. Wir können sehen und hören. Wir können spielen und lustig sein.  Wir sind gesund und lebendig.

Du hast die Welt wunderbar erschaffen. Sie gibt uns alles, was wir zum Leben brauchen. Wir danken dir. Amen


Erntedank

Anfang Oktober werden in vielen Kirchen besondere Altäre aufgebaut: Fürchte, Obst und Gemüse aus dem Garten und vom Feld werden vor den Altar gelegt und im Gottesdienst wird Gott gedankt für das, was er zum Leben gegeben hat. Gerade an Erntedank denken wir daran, dass wir zwar säen und pflegen können. Doch Gott gibt uns Wasser und Sonne und Luft, damit diese Pflanzen auch wachsen und gedeihen könnten. Und wir im Herbst dann eine gute Ernte einfahren dürfen. Wir wollen auch daran denken, dass nicht alle Menschen ausreichend zu Essen und Trinken haben. Auch diese Menschen dürfen wir nicht vergessen und wir teilen mit ihnen.

 

 


Armer Ritter

Du hast großen Hunger? Und der Kühlschrank ist fast leer, nur noch Eier, Milch und etwas Butter stehen drin. Und auch das Brot ist schon hart geworden.

Es gibt ein wunderbares Gericht, das heißt "arme Ritter". Mit den Zutaten Milch, Eier, hartes Brot und Butter kannst du ein leckeres Essen zaubern und auch noch die Reste verwerten. Angeblich soll dieses Gericht schon von den alten Römern im 14. Jahrhundert gekocht worden sein.

Viel Freude beim Nachkochen und dann beim Genießen!

 

 


Friedensgebet

Lieber Gott, du hast die Menschen geschaffen, jeden mit einem anderen Gesicht und mit anderen Gedanken; und du willst, dass wir in Freundschaft und Frieden leben. Gib uns deinen Frieden. Amen


Die Schule hat begonnen und wahrscheinlich hast du dich schon an den Tagesablauf gewöhnt: Früh aufstehen, frühstücken, Zähne putzen, anziehen und ab in die Schule.....

Viele Millionen Kinder gehen in die Schule, aber nicht überall ist ihr Schultag so wie bei dir. Hier erfährst du, wie Kinder überall auf der Welt in der Schule sind und was sie dort machen. Viel Spaß beim Anschauen. Und viel Freude in der Schule!


Ein Regenbogen

EIn Regenbogen wird sichtbar, wenn nach dem Regen die Sonne wieder scheint.

Nicht nur ihr Kinder, sondern auch die Erwachsenen staunen und freuen sich, wenn sie den bunten Bogen in den Wolken entdecken. Wenn ihr anderen eine Freude machen wollt, könnt ihr das Blatt ausdrucken, mit Holzfarbstiften kräftig ausmalen (euch selbst und alles, was euch wichtig ist dazu zeichnen) und mit Speiseöl vorsichtig das ganze Bild einpinseln. Anschließend trocknen lassen und ins Fenstern hängen. Das Bild leuchtet wunderbar, wenn Licht durchscheint und ihr könnt den Menschen eine Freude bereiten, die daran vorbeigehen.

Falls ihr dürft, könnt ihr den Regenbogen mit Fingerfarben direkt auch auf ein Fenster malen.


Gebet gegen die Angst

Lass mich mit dir sprechen, lieber Gott, wenn ich Angst habe. Bitte sei da und nimm mir meine Angst! Amen.


Zachäus, der Zöllner


Sing doch einfach mit


Nach oben