1. Feierliche Osternacht

Feierliche Osternacht

| Pfarrei Grafenwöhr

Feierlich und stimmungsvoll war in diesem Jahr  trotz der Beschränkungen die Osternacht. Beim Einzug der Ministranten und der beiden Zelebranten Pfarrer Müller und Pfarrvikar Gilbert mit der brennenden Osterkerze, leuchteten an den gekennzeichneten Sitzplätzen bereits die Kerzen. Sie wurden schon im Vorfeld am geweihten Feuer entzündet. Nach dem Exsultet und den alttestamentlichen Lesungen wurde es dann endgültig hell in der Kirche und der blühende Ostergarten mit den Osterkerzen der Pfarrkirche und den Filialkirchen Gmünd und Hütten, dem geschmückten Kreuz und einer Figur des Auferstandenen zog die Blicke der Gläubigen auf sich.  Besonders die beleuchteten Säulen erzeugten eine heimelige und hoffnungsfrohe Stimmung im Gotteshaus.
In seiner Predigt betonte Pfarrer Müller, dass Ostern unserem Dasein eine ganz andere Zukunft geben kann und ein Fest der Zukunft ist.
Wie man in der Taufe mit dem Untertauchen sozusagen mit Jesus begraben wird, so steht das Auftauchen für die Auferstehung mit Jesus. Gestaltet wurde der Gottesdienst von einer kleinen Chorgruppe und Walter Thurn an der Orgel.
Am Ende der Feier dankte Pfarrer Müller allen, die zum Gelingen der Ostertage beigetragen haben.  

Nach oben