1. Firmvorbereitung in unserer Pfarrei

Firmvorbereitung in unserer Pfarrei

| Pfarrei Grafenwöhr

Am 06.04.2019 werden in unserer Pfarrei 61 Kinder durch Weihbischof Reinhard Pappenberger das Sakrament der Firmung empfangen. Auf die Firmung, die im 2-jährigen Rhythmus stattfindet, werden die Firmlinge an insgesamt drei Firmtagen vorbereitet.

„Ich bin getauft – ich werde gefirmt“

Am 23.02. fand bereits der erste Firmtag statt. Hier stand einen Vormittag lang das Thema „Ich bin getauft – ich werde gefirmt“ im Mittelpunkt. Angeleitet wurden die Gruppenstunden von Pfarrer Bernhard Müller, Gemeindereferentin Christine Gößl, Gemeindepraktikantin Laura Mauerer und Martina Brunner.

Ausgehend vom Symbol der Rose von Jericho spürten die Kinder nach, welche Trockenzeiten es in ihrem Leben geben kann und welche Quellen ihrem Leben wieder Kraft geben. Die Firmlinge wurden an ihre eigene Taufe und deren Bedeutung erinnert und erfuhren, dass Gott seinem Sohn Jesus seine Unterstützung und Liebe bei der Taufe am Jordan zugesagt hat. Gemeinsam wurde erfahren, dass Taufe und Firmung zusammengehören und Gott auch ihnen in der Firmung zusagt: Ich mag dich, du bist mir wichtig, denn du bist mein geliebtes Kind.

Auch die anderen Zeichen der Firmung, wie die Handauflegung und die Salbung mit Chrisam wurden den Firmlingen anschaulich nahegebracht.

Am Ende des dreistündigen Blocks versammelten sich alle noch in der Kirche um den Taufstein, um noch einmal an ihre Taufe zu erinnern. 

Vielfältige soziale Einrichtungen

Der zweite Projekttag stand ganz im Zeichen der Pfarrei. Begleitet und unterstützt von Eltern konnten die Buben und Mädchen die verschiedenen sozialen Einrichtungen in Grafenwöhr kennenlernen. Entscheiden konnten sie sich zwischen dem Michaelswerk, der Arche und dem Seniorenheim. 

Gottesdienst, gestaltet von den Firmlingen

Am 30.03., dem dritten Firmtagtag, werden die Firmlinge zusammen den Vorabendgottesdienst vorbereiten. Dieser wird um 18.00 Uhr in der Friedenskirche stattfinden.

Im Sakrament der Firmung findet die Vorbereitung ihren Abschluss. Dieses Sakrament drückt aus, dass die Firmlingen an Gott glauben und in einem Bund mit Gott sein wollen, sie Segen für ihr weiteres Leben möchten und so Stärkung im Glauben erfahren können.

Nach oben