1. Katholischer Frauenbund unternimmt Radtour

Katholischer Frauenbund unternimmt Radtour

| Frauenbund

Monatelang gab es wegen "Corona" keine Aktivitäten des Katholischen Frauenbundes. Die Zusammenkunft im Biergarten kam deshalb sehr gut an. Zu Fronleichnam haben einige Mitglieder des Katholischen Frauenbundes den Blumenteppich vor der Kirche gelegt. Ansonsten wurden im März alle Planungen abgesagt. Nun gab es wieder Begegnungen. Wer wollte, konnte an der gemeinsamen Radtour mitmachen. Diese führte über Gößenreuth zum Eschenbacher Waldfriedhof, wo bereits einige Bestattungen stattgefunden haben. Nach dem Auspowern auf dem rund 20 Kilometer langen Radweg und bei einsetzenden Regen kehrten die Frauen bei Stichn's Biergarten ein, wo sich sich bei einer Brotzeit stärken konnten. Dort hatten schon zahlreiche Nicht-Radler Platz genommen, um sich nach der langen ungewollten Zwangspause zu unterhalten. Vorsitzende Doris Schreglmann freute sich, dass es wieder ein Treffen gab. Wie es weitergeht, ist schwer einzuschätzen. "Der Oktober-Rosenkranz soll nach Möglichkeit stattfinden", so Schreglmann.

Nach oben