1. Schön, wie im Vier-Sterne-Hotel

Schön, wie im Vier-Sterne-Hotel

| Frauenbund

Katholischer Frauenbund feiert Advent mit den Senioren

 

Lustige Vorbereitungen auf Weihnachten, Stollen und Kaffee, Advents- und Weihnachtslieder und ein Ambiente, wie in einem Vier-Sterne-Hotel warteten auf die Senioren bei der Adventsfeier. Johanna Wohlmann vom Katholischen Frauenbund begrüßte über hundert Gäste im voll besetzten großen Jugendheim-Saal. Unter ihnen waren auch Stadtpfarrer Bernhard Müller, die drei Ruhestandspfarrer Monsignore Karl Wohlgut, Hans Bayer und Wolfgang Traßl sowie Bürgermeister Edgar Knobloch. Letzterer wünschte eine schöne Advents- und Weihnachtszeit und hatte ein Kompliment für den Frauenbund auf seinen Lippen. - "Hier ist eine wunderbare Dekoration. Man fühlt sich wie in einem Vier-Sterne-Hotel beim Weihnachtsessen." In seinem Lob inbegriffen waren auch die Kinder mit ihrem modernen Weihnachtsspiel sowie der Männergesangverein 1890 mit dem gemischten Chor. Einige Mitglieder des Frauenbundes rund um Johanna Wohlmann servierten den Senioren Kaffee, Kuchen und Stollen. Dazu konnten sie den Liedern des Chores unter der Leitung von Bernhard Greiner lauschen. "Macht hoch die Tür", "Ave Maria" und "Seht es kommt die heil'ge Zeit" wiesen auf Weihnachten und auf das Jesuskind hin. Nachdenklich war auch das Kapitel über Hildegard Haupts Hospizarbeit aus dem Buch: "Grafenwöhr zu Euro-Zeiten". Aber es wurde auch an Lustiges erinnert, als die drei Türme der Stadt zu "sprechen" begannen.

Text und Bilder: Renate Gradl

Nach oben